Unterstützung in finanziellen Notsituationen

Bei uns können in Armut lebende Familien finanzielle Unterstützung beantragen.

ACHTUNG: Aufgrund der häufigen Nachfrage betonen wir hier nochmals, dass auch unsere finanziellen Mittel begrenzt sind und wir somit keine regelmäßigen Zahlungen wie Mieten usw. übernehmen können. Unsere finanzielle Unterstützung bezieht sich auf Kinder und Jugendliche, und hier vorweg auf die, die bereits bei uns in einem Betreuungsverhältnis (Lernbetreuung, Jobberatung) stehen.

In Ausnahmesituationen können einmalig auch Kinder unterstützt werden, die nicht bei uns in Betreuung sind. Hierfür benötigen wir jedoch, wenn möglich, einen Antrag bzw. ein Schreiben von einer sozialen Einrichtung/Hilfsorganisation, etc. Falls Sie genauere Infos hierzu benötigen, bitte ich Sie um Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon.

Mögliche Bereiche für materielle Hilfe:

-Schulreisen
-Schulsachen bzw. Lernunterlagen
-Sprachkurse
-Brille
-Kleidung
-Tisch zum Lernen/Schreibtisch, etc. 

Diesbezüglich soll eine gleichberechtigte Teilhabe an gesellschaftlichen Aktivitäten verbessert und die Förderung von Bildungsprozessen ermöglicht werden. 
In einem Erstgespräch wird der individuelle Unterstützungsbedarf ermittelt. Hier ist die materielle Hilfsbedürftigkeit nachzuweisen. Erst nach Rücksprache mit dem Fördergeber und dessen Zustimmung kann eine finanzielle Unterstützung gewährt werden. Bitte um Voranmeldung!

Ansprechperson:

Mag.a Domenika Gasser
0660/7738766
office@vereinjuhu.at

Kontakte von Infostellen und Sozialeinrichtungen

zum Downlaod (hier klicken)